Was ist psychologische Beratung?

  • Psychologische Beratung ist die professionelle Beratung und Begleitung von Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen.
  • Sie trägt dazu bei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und eine Lösung zu finden.
  • Sie unterstützt und berät Einzelne, Paare, Familien, Teams und Gruppen beim Erarbeiten individueller Lösungen.

Was sind Beratungsfelder der psychologischen Beratung?

Gesundheit
Partnerschaft & Familie
Begleitung von Kindern
Trennung
Neuorganisation
Krisenintervention
Identität
Stress & Burnout
Mobbing
Lang anhaltende psychische Probleme, wie etwa nicht bearbeitete Ängste, Konflikte oder Niedergeschlagenheit können zu psychischen Erkrankungen führen und auch körperliche Symptome verursachen. Der psychologischen Beratung kommt daher eine besondere Bedeutung für die Gesundheit zu, da sie durch (Wieder-) Herstellung umfassender Lebenszufriedenheit das psychische Wohlbefinden verbessert. So trägt sie entscheidend zur Genesung und Aufrechterhaltung der Gesundheit bei. Im Sinne der WHO-Gesundheitsdefinition ist Personenberatung eine präventive Tätigkeit. MIttels gezielter und strukturierter Gesprächsführung und unterstützender Methoden, die auf kurztherapeutischen, kommunikations-wissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen basieren, wird das geistige, seelische, körperliche und soziale Wohlbefinden der KlientInnen gefördert.
Paarberatung unterstützt dabei, festgefahrenen Situationen und (Kommunikations)-muster wieder in Bewegung zu bringen. Dazu gehört ein konstruktiver Umgang mit Konflikten. Gemeinsam mit dem Paar werden die jeweiligen Problembereiche herausgearbeitet und mögliche Ziele formuliert. Dabei kann auch ein mögliches Ziel sein herauszufinden, ob man zusammenbleiben oder sich trennen will. Kinder sind Teil des Familiensystems und können gleichsam als Symptomträger durch irritierendes Verhalten oder auch körperliche Symptome auf eventuelle Störungen im jeweiligen System hinweisen. Das geschieht auf unbewusster Ebene und kann sehr belastend sein - für sie selber und auch das Umfeld. Psychologische Beratung unterstützt dabei, mögliche Zusammenhänge zu erkennen und hilfreiche Maßnahmen zu definieren.
Psychologische Beratung hilft Eltern und Alleinerziehenden bei Problemen mit ihren Kindern. Manchmal weisen Kinder - gleichsam als Symptomträger - durch irritierendes Verhalten oder auch körperliche Symptome auf eventuelle Störungen im jeweiligen System hin. Das geschieht auf unbewusster Ebene und kann sehr belastend sein - für sie selber und auch das Umfeld. Psychologische Beratung unterstützt dabei, das jeweilige Verhalten zu reflektieren, mögliche Zusammenhänge zu erkennen, um dementsprechend nächste hilfreiche Schritte zu planen und umzusetzen.
Gehen wollen - Trennung - Verlassen - Verlassen werden. All das kann die unterschiedlichsten Ursachen haben und die Betroffenen in schwere Krisen stürzen, die sie nicht immer alleine bewältigen können. Psychologische Beratung unterstützt sowohl in aktuen Situationen durch professionelle Krisenintervention als auch bei der Bewältigung der Trennung, bei Trauer und Schuldgefühlen und bei der Neustrukturierung des Lebens.
Eine Neuorganisation des Lebens wird nötig, wenn außergewöhnliche Situationen eintreten, wie z.B. ein Berufswechsel, eine Trennung, Verlust eines Menschen, Betreuungsbedarf einer pflegebedürftigen Person zu Hause, ein Umzug in eine neue Umgebung, uvm. Bedingt durch diese Veränderungen können Belastungen anwachsen, die machmal ein erträgliches Maß übersteigen. In solchen Prozessen kann es sehr hilfreich sein, sich begleiten und beraten zu lassen.
Plötzliche massive Veränderungen der Lebensbedingungen, die z.B. durch einen Unfall, eine schwere Erkrankung, den Tod eines nahen Angehörigen, durch Gewalterfahrung oder durch Naturereignis ausgelöst werden, können zu akuter psychischer Gefährdung führen. Krisenintervention ist eine kurzfristige Einflussnahme von außen mit dem Ziel, eine kritische Entwicklung mit möglichem folgenschweren Verlauf aufzuhalten und durch professionelle Hilfe die Betroffenen dazu befähigen, die Lebenskrise zu bewältigen.
Die Fragen nach der Identität : Wer bin ich? Wer will ich sein? Bin ich so, wie die anderen mich sehen? stellen sich vielen Menschen. Manchmal offen, manchmal in einer Krise versteckt, in verschiedenen Lebensphasen und -situationen, je nach sozialem Umfeld und persönlichem Erleben. 
Von Identitätsproblemen Betroffenen fällt es meist schwer, sich selbst anzunehmen oder sich in ihrer Umwelt zu behaupten. Die Erscheinungsformen von Identitäts-problemen sind vielfältig. Psychologische Beratertung unterstützt dabei, mit klaren Schritten das Selbstbild im positiven Bereich zu stabilisieren.
Vorübergehende Stress-Situationen können gut von Menschen bewältig werden. Hält jedoch die Belastung über lange Zeit an, sind nachhaltige Konsequenzen für den Organismus vorprogrammiert. Eine Definition des Burn-Out-Syndroms ist ein Zustand erschöpfter physischer und mentaler Ressourcen, der oft mit dem Arbeitsleben in ursächlichem Zusammenhang steht. Personengruppen die häufig vom Burn-Out-Syndrom betroffen sind Menschen, die beruflich viel mit anderen zu tun haben, wie zB. soziale und pädagogische Berufe - pflegende Angehörige - Personen aus dem mittleren Management, die versuchen sowohl den Bedürfnissen der eigenen Mitarbeiter als auch der Vorgesetzten gerecht zu werden. Prinzipiell kann allerdings jeder Mensch ein Burn-Out-Syndrom entwickeln, die Erkrankung tritt mitunter auch schon bei Schülern auf. Bei Burn-Out-Syndrom ist es besonders wichtig, bereits früh mit der Therapie zu beginnen. Um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Belastung und Entspannung zu finden gibt es zahlreiche Ansatzpunkte. Psychologische Beratung ist dabei eine hilfreiche Unterstützung.
Dieser Begriff steht für Psychoterror, also ständiges und wiederholtes Schikanieren und seelisches Verletzen mit dem Ziel, den Betroffenen oder die Betroffene zu „vernichten“. Dieses Phänomen kommt in Schulen, Vereinen, am Arbeitsplatz, aber auch im Internet vor. Abgesehen vom menschlichen Leid verursacht Mobbing durch Arbeitsausfall und Frühpensionierung volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Psychologische Beratung kann sowohl Mobbingopfer in ihrer persönlichen Situation unterstützen als auch in Team- und Gruppenarbeit an den bestehende Mobbingsituationen arbeiten, um ein neues Klima zu entwickeln, in dem Mobbing unterbleibt.

Schwerpunkt Kinderwunsch

Sich ein Kind zu wünschen ist die natürlichste Sache der Welt….

…und ein zentraler Wunsch vieler Menschen. Dieser tiefe und ursprüngliche Instinkt entspricht dem biologische Sinn unseres Daseins. Wir leben in einer Zeit, in der wir das Gefühl haben, alles planen zu können – und dennoch hat ca. jedes 6. Paar in Österreich einen unerfüllten Kinderwunsch.

Dieses Thema ist auch Teil meiner Biografie und ich kenne alle Phasen des Prozesses aus eigener Erfahrung.  Ein Kinderwunsch muss nicht unerfüllt bleiben. Es ist mir ein Herzensanliegen, Sie als psychologische Beraterin in Ihrem individuellen Prozess zu begleiten. Je nach Ihrem individuellen Bedürfnis besprechen wir gemeinsam, was hilfreich und unterstützend für Sie sein kann. Erfahrungsgemäß ist dabei zu Beginn eine intensive Reflexion hilfreich, da sie Basis für weitere Schritte ist. Themen können z.B. sein:

  • Welche Motivation haben Sie für den Kinderwunsch?
  • Welche Wege sind Sie bereits gegangen und wozu sind Sie noch bereit?
  • Wie wirkt sich das auf die Paarbeziehung aus?
  • Was sind mögliche Blockaden?
  • Welche Ressourcen gibt es, die Sie vielleicht noch nicht nutzen?
  • Welche alternativen Möglichkeiten sind für Sie denkbar?

Manchmal können keine organischen Ursachen gefunden werden. Das sind jene Paare, deren Chancen auch bei medizinisch unterstützenden Maßnahmen statistisch gesehen leider gering sind. Hier empfiehlt es sich, zusätzliche alternative Möglichkeiten zu erwägen. Mein Anliegen ist es, Sie meinem ganzheitlichen Ansatz entsprechend im Sinn einer komplementären und integrativen Kinderwunschbehandlung zu begleiten und zu unterstützen. Dabei hat sich die Zusammenarbeit mit folgenden Disziplinen als hilfreich erwiesen:

  • TCM I TEM
  • Homöopathie
  • Formen der Körperbehandlung
  • Systemische Aufstellungsarbeit

Der Kinderwunsch ist verständlicherweise ein zentrales Thema im Leben von Paaren. Dennoch sollte er nicht zum einzigen Thema werden. Manchmal kommt es vor, dass keine der Maßnahmen greift und sie kein leibliches Kind haben können. Dann gibt es andere Möglichkeiten zur  Verwirklichung des Familienglücks, wie zum Beispiel eine Adoption oder die Aufnahme eines Pflegekindes. Das war der Weg, den ich gewählt habe und der für mich eine der wundervollsten Entscheidungen meines Lebens war. Sehr gerne stelle ich  meine Erfahrungen als Pflege-  und Adoptivmutter zur Verfügung und begleite Sie, wenn das auch für Sie ein Weg sein kann.…. und manchmal muss man sich vom Kinderwunsch verabschieden. Dann unterstütze ich sie dabei, neue Lebensziele für sich zu finden und umzusetzen

Da das Kinderwunschthema das Paar betrifft, ist es empfehlenswert, die Beratung als Paar in Anspruch zu nehmen. Gerne kann auf Wunsch auch eine Einzelberatung erfolgen.

Schwerpunkt Beziehungsthemen

Wir Menschen sind Beziehungswesen und in allen Lebensphasen Teil unterschiedlicher Beziehungs-Systeme. Daher bestimmen Beziehungen auch unser Leben: Sie können können nützlich sein – sie können zur Belastung werden – sie können fehlen – und sie finden in unterschiedlichen Lebensbereichen statt, wie z.B zwischen.:

  • Mann – Frau
  • Eltern – Kind
  • Familienmitgliedern
  • Freundeskreis
  • berufliches Umfeld

Als systemische Beraterin nehme ich bei der Bearbeitung von Themen auch das  jeweilige System mit in den Blick. Neben unterschiedlichen lösungsfokussierten Methoden setze ich dafür auch die Aufstellungsarbeit ein. Das ist eine bewährte Möglichkeit, Beziehungsdynamiken abzubilden, Zusammenhänge zu erkennen, neue Perspektiven zu erhalten und so neue Lösungsansätze zu entwickeln. Neben dem Einzelsetting gibt es auch die Möglichkeit, Themen in einem geschützen Gruppensetting zu bearbeiten. Sie sind herzlich eingeladen, bei einem der Aufstellungsabende unverbindlich teilzunehmen und so die Methode und meine Arbeitsweise kennenzulernen. Die Termine finden Sie unter „Gut zu wissen“ – aktuelle Termine.

Wann ist psychologische Beratung sinnvoll?

Wenn Sie merken, dass Themen ihr privates, soziales oder berufliches Leben beeinträchtigen und dadurch Ihre Lebensqualität sinkt. Sie können es erkennen, wenn Sie zum Beispiel:

  • ständig am Grübeln sind und keine Lösungen für Ihre Probleme finden.
  • andauernd mit negativen Gedanken und Zwangshandlungen beschäftigt sind.
  • aus bekannten, belastenden Verhaltensmustern nicht auszusteigen können.
  • immer wieder auftretende negative Gedanken oder Bilder von früheren, vielleicht für Sie traumatischen Erlebnissen haben.
  • sich über einen längeren Zeitraum gereizt, verstimmt oder depressiv fühlen.
  • Beeinträchtigungen Ihrer Schlaf- oder Entspannungsfähigkeit wahrnehmen.
  • Sie eine längerdauernde Veränderungen ihres Alkoholkonsums, Essverhaltens oder Medikamenteneinnahme feststellen.
Psychologische Hilfe beginnt mit dem Erkennen des Bedarfs an Unterstützung und Begleitung!

Was gewinnen Sie dadurch?

  • Sie gewinnen Klarheit über Ihre belastende Situation.
  • Dadurch werden neue Sichtweisen und Lösungsperspektiven möglich.
  • Gemeinsam finden wir Ressourcen und Potentiale, die Sie unterstützen.
  • Dadurch gewinnen Sie an Selbstvertrauen und Selbstsicherheit.
  • Gemeinsam erarbeiten und planen wir für Sie nächste hilfreiche Schritte.
  • Sie entdecken (wieder) Sinn in Ihrem Leben und in Ihrem Tun.

Wie sehe ich meine Aufgabe als Beraterin?

Auch wenn in der Bezeichnung Beraterin das Wort Rat steckt, geht es mir nicht darum, Ihnen Ratschläge zu geben. Diese würden immer meiner Sichtweise und meiner Wirklichkeit entspringen.
Mir geht es vielmehr darum, Sie zu verstehen und gemeinsam mit Ihnen für Ihre individuelle Wirklichkeit passende Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.
Meine Aufgabe dabei ist es, Sie bei diesem Prozess zu unterstützen und zu begleiten.

Voraussetzungen für eine gelungene Beratung?

  • Vertrauen als Basis für einen gemeinsamen Beratungsprozess
  • Freiwilligkeit und die Bereitschaft für Veränderung
  • Offenheit, die relevanten Themen anzusprechen
  • Bereitschaft, Unterstützung anzunehmen
  • meine Kompetenz als Beraterin

Rechtliches

Krankheiten erfordern Therapien, wofür ÄrztInnen, PsychologInnen und PsychotherapeutInnen zuständig sind. Um möglichen Krankheiten vorzubeugen ist es wichtig, proaktiv zu handeln. Die Impuls Pro Lebens- und Sozialberatung bildet neben Medizin, Psychologie und Psychotherapie die vierte Säule im österreichischen Gesundheitssystem:

Bereiche der Impuls Pro Lebensberatung sind:

  • Psychologische Beratung
  • Ernährungsberatung
  • Sportwissenschaftliche Beratung

Bei diesem reglementierten Gewerbe sind sowohl Ausbildung als Ausübung des Berufes gesetzlich geregelt ist. Psychologische Beratung ersetzt keinen Arztbesuch oder Psychotherapie.

Als Psychologische Beraterin unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht nach §119 GO